d
e
Musik-Kurswochen
Arosa
Juni – Oktober 2018
So 30. September - Sa 6. Oktober 2018
Arosa Music Academy II – Meisterkurse auf höchstem Niveau
MC
Leitung
Prof. Conradin Brotbek (Violoncello)
Markus Fleck (Gesamtleitung, Kammermusik)
Prof. Helge Slaatto (Violine)
Prof. Ingolf Turban (Violine)
Assistenz
Anna Bertogna (Klavier)
Anna Maruchek (Klavier)
Aglaya Sintschenko (Klavier)
Thema
Die «Arosa Music Academy» bietet neben einem Meisterkurs auch intensiven Kammermusikunterricht.

Der tägliche Einzelunterricht beim selbst gewählten Dozenten wird ergänzt durch Unterricht in verschiedenen Kammermusikensembles. Die Ensembles werden zu Beginn des Kurses nach persönlichen Interessen und zeitlichen Möglichkeiten zusammengestellt. Das Kursrepertoire ist frei wählbar.

Gesamtleitung & Kammermusik:
Markus Fleck (casalQuartett, CH)

Violine:
Prof. Helge Slaatto (DE) – Prof. Ingolf Turban (DE)

Viola:
n. n.

Violoncello:
Prof. Conradin Brotbek (CH)

Korrepetition:
Aglaya Sintschenko (DE), Anna Maruchek (RUS), Anna Bertogna (CH)
Zielgruppe
Studierende und Berufsmusiker/-innen – Einzelpersonen, Ensembles

ACHTUNG: Es können nur Teilnehmende berücksichtig werden, die die ganze Kurswoche besuchen (Ausnahmen nach Absprache).
Unterrichtsform
Einzel- und Kammermusikunterricht. Intensive Arbeit in angenehmer Atmosphäre. Konzerte.

Die Teilnehmenden erhalten bei allen Dozenten des Instruments Unterricht, circa eine Lektion pro Tag. Alle Dozierenden (inklusive KorrepetitorInnen) unterrichten zusätzlich ebenfalls Kammermusik.

Stipendien mit Unterstützung des Bundesamtes für Kultur.

Kursbeginn: Sonntag, 17.30 h - Kursende: Samstag, 12.30 h
Details
«Hans-Schaeuble-Award»
Unter den Teilnehmenden wird ein oder mehrere Preise der «Hans Schaeuble Stiftung» vergeben (siehe «Weitere Infos»).

Stipendium «Villa Musica»
2–4 Kursteilnehmende erhalten die Gelegenheit zu einem exklusiven Vorspiel für ein Stipendium der «Villa Musica» in Rheinland-Pfalz. Dazu gehören Konzerte im Rahmen des Stipendiums in Arosa und Rheinland-Pfalz. Mehr Informationen zur Villa Musica: https://www.villamusica.de
Weitere Infos
Hans-Schaeuble-Award (PDF)